Kommunalwahl 2020 / Wahlprogramm

MITEINANDER  I  FÜREINANDER

Gemeinsam die Zukunft gestalten!

FÜR UNSERE JUGEND

Unsere Jugend ist unsere Zukunft – das weiß jede/r von uns. Daher unterstützen wir unsere Jugend- und Freizeitangebote. Hierfür sehen wir es als unerlässlich an, einen neuen Treffpunkt des Austausches und der Mitbestimmung zu schaffen. Jede/r – sei es ein Verband, Organisation oder einfach ein Freundeskreis – soll sich dort treffen und einbringen können. Wir wollen ihnen die Möglichkeit geben, sich aktiv zu entwickeln und zu entfalten – ihre Jugend ist unsere Zukunft!

Kurzum: Jugendkulturzentrum aufbauen, Vernetzung unserer Verbände und Organisationen untereinander fördern, Politik von Kindern und Jugendlichen mitgestalten lassen, ganzjährige Kultur- und Kreativitätsangebote anbieten…

FÜR UNSERE JUNGEN FAMILIEN

Die Zukunft unserer Gemeinde wird von unseren Familien bestimmt. Wir möchten ihnen die Möglichkeit geben, dass sie hier ihr „zu Hause“ aufbauen können. Aus diesem Grund verlangen wir nicht nur die Ausweisung weiterer, sondern vor allem ausreichender Bauflächen in all unseren drei Ortsteilen. Genauso wollen wir den bezahlbaren Wohnraum fördern, damit langfristig alle – unabhängig vom Geldbeutel – in unserer Gemeinde leben können.

Kurzum: Bauplätze nachfrageorientiert ausweisen, Wohnraumförderung durch Bund und Land einleiten, Einkaufsmöglichkeiten vor-Ort sichern und erweitern…

FÜR UNSERE ORTSTEILE

Mit unseren knapp 100 km2 zählen wir zu den größten Flächengemeinden im Kreis Steinfurt. Unsere münsterländische „Park- und Felder-Landschaft“ ist geprägt von Weite und Distanz. Damit wir besser, schneller und einfacher vom Ort in die Außenbereiche und zurück oder direkt in die nächstgelegene Stadt kommen können, brauchen wir einen gut funktionierenden und bedarfsorientierten Nahverkehr. Gleichzeitig stehen wir vor der Herausforderung die Verkehrsbelastungen aus den Orts- und Siedlungskernen zu verlagern. Aufgrund dessen setzen wir uns für den Ausbau des Nahverkehrs sowie des Baus von Entlastungs- und Umgehungsstraßen ein.

Kurzum: „Vereinsbulli“ für unsere Gemeinde anschaffen, Bau der Entlastungsstraße K37N, Taktung des Busverkehrs in die Städte ausweiten, Marketingkonzept zur Leerstandsvermeidung erarbeiten…

FÜR UNSERE LANDWIRTSCHAFT

Unsere Gemeinde zeichnet sich durch ihre landwirtschaftlichen Betriebe aus. Allerdings erschweren immer weitreichendere Auflagen und Regularien die Bewirtschaftung und Nutztierhaltung. Dies führt dazu, dass die Landwirtschaft ihre Attraktivität verliert. Ebendaher stehen wir für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Wir stärken unseren Landwirten den Rücken, schaffen notwendige Voraussetzungen und helfen an den Stellen, an denen wir Mehrwerte erzielen können. Gemeinsam wollen wir eine Landwirtschaft, die auch in nächster Generation weitergeführt werden kann.

Kurzum: Wegekataster für Wirtschaftswege einrichten, Wirtschaftswege und Brücken bedarfsgerecht ausbauen, Regionalvermarktung fördern, ständigen Austausch zwischen „Landwirtschaft & Politik“ ein-richten…

MIT ALL UNSEREN BÜRGERN

Unsere Gemeinde soll für jede/n Bürger/in, ob groß oder klein, ob jung oder alt, ob mit oder ohne Handicap, nicht nur liebens- sondern vor allem lebenswert sein. Deswegen wollen wir eine Gemeinde, in der das generationsübergreifende Leben im Mittelpunkt steht. Das bedeutet für uns, dass wir sowohl den Ausbau der Kindergärten und Schulen, als auch die barrierefreie Ausgestaltung unserer Infrastruktur fördern. Zusätzlich möchten wir den vielen Ehrenamtlichen danken, die mit ihrem täglichen Einsatz den liebenswerten Charakter unserer Gemeinde formen. Deshalb befürworten wir die jährliche Ausrichtung eines „Ehrenamtsfestes“, an dem wir sie, das Ehrenamt und uns alle gebührend feiern.

Kurzum: Bürgersteige absenken, barrierefreien Rundweg einrichten, alle Kindergarten- und Grundschul-standorte erhalten, Generationsaustausch von „Jung & Alt“ fördern, Digitalisierung der Schulen er-weitern, „Ehrenamtsfest“ unterstützen…

MIT UNSEREN STARKEN UNTERNEHMERN

Unsere Wirtschaft vor Ort ist von Einzel-, Klein- und Mittelständlern geprägt. Gemeinsam bieten sie eine „bunte“ Palette verschiedener Leistungen an. Von der Lebensmittelversorgung, der Handwerksleistung, der Entwicklung digitaler Lösungen bis zum spezialisierten Anlagenbau. Wir wollen unsere Unternehmen unterstützen und fördern. Wir stehen daher für einen partnerschaftlichen Dialog auf Augenhöhe. Wir wollen unsere lokalen Betriebe auf ihrem Weg begleiten und gemeinsam mit ihnen wachsen. Dadurch schaffen wir die Voraussetzung, dass unsere Kinder und Enkelkinder zukünftig die Möglichkeit erhalten, sowohl hier zu leben, als auch hier zu arbeiten.

Kurzum: Gewerbeflächen ausweisen, regelmäßiges Austauschtreffen „Wirtschaft & Politik“ ausrichten, „Kümmerer“ in der Gemeindeverwaltung für Unternehmerbelange benennen…

MIT UNSERER KREISVERWALTUNG

Bei der Entwicklung unserer Gemeinde arbeiten wir eng mit unserer Kreisverwaltung in Steinfurt zusammen. Die Berücksichtigung der Landes- und Kreisvorgaben führt häufig dazu, dass wir mehrere „Schleifen“ und „Runden“ drehen müssen (wie es ein/e Westfale/in beschreiben würde). Obwohl Kommunalentwicklung eher ein Marathon als ein Kurzsprint ist, stehen wir für pragmatische und handlungsfähige Lösungen. Wir verlieren uns nicht im „Antrags- und Behördenwirrwarr“, sondern setzen unsere Ideen mit Nachdruck auf Kreisebene durch.

Kurzum: Zusammenarbeit mit der Kreisverwaltung intensivieren, Verständnis für die Belange und Interessen „kleinerer Kommunen“ schaffen…

MIT UNSEREN NACHHALTIGEN PRINZIPIEN

„Nachhaltigkeit“ als Schlagwort ist heutzutage in aller Munde. Jeden Tag werden wir mit nachhaltigen Themen, Forderungen und Inhalten konfrontiert. Dabei beschränkt sich die Nachhaltigkeit für uns nicht nur auf die rein ökologische Perspektive, sondern stellt einen Dreiklang zwischen einer umweltbewussten, sozialen und wirtschaftlichen Einstellung dar. Auf kommunaler Ebene übertragen bedeutet dies, dass wir für ein bewusstes, offenes sowie ehrliches Für- und Miteinander einstehen. Nur gemeinsam können wir unsere Gemeinde zukunftsfähig gestalten!

Kurzum: Blühstreifen auf Gemeindeflächen anlegen, erneuerbare Energien unterstützen und fördern, Begrenzung der Beton- und Pflasterflächen in Neubausiedlungen einleiten…

WIR GESTALTEN MIT IHNEN GEMEINSAM DIE ZUKUNFT!

Unsere Wahlkreis-Kandidaten

© 2020 – SPD Ortsverein Hopsten-Schale-Halverde
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts und Youtube geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.